What a Witch

In letzter Zeit war es etwas ruhig in meinem Blog, hatte aber auch seine Gründe, da ich mit der Fertigstellung von What a Witch beschäftigt war. Insgesamt hatte ich fast 1 Jahr damit zu tun und bin nun auch froh diese “Baustelle” abhaken zu können.

Der Prozess hat unter anderem auch solange gedauert, weil beim Dreh unheimlich viele Fehler passiert sind, die schließlich im Schnitt ausgebadet werden mussten. Man lernt aber immer wieder: Von nun an nehme ich mir vor, ein komplettes Storyboard für auch noch so jede kleine Furzeinstellung anzufertigen. Der Schnitt wird einem sehr sehr dankbar sein.

Dankbar bin ich auf jeden Fall Ralf Hildenbeutel, welcher mit seiner Musik unheimlich viel aus dem Film rausgeholt hat (wie man so schön sagt: 50% des Films), und auch unheimlich viel erdulden musste, da die Schnittfassung sich ständig veränderte und dementsprechend die Musik neu angepasst werden musste.

Wie dem auch auch sei… als Feier gibt es eine Premiere, welche in London stattfinden wird, da es in England produziert wurde und dementsprechend die Crew auch daher kommt.

Dafür eine kleine Promo:

Social Bookmarks Diese Icons verzweigen auf soziale Netzwerke bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • TwitThis
  • del.icio.us
  • Digg
  • Google
  • Yigg
  • MisterWong.DE
  • e-mail

About this entry